FÜR EINE WELT IN FRIEDEN UND OHNE GEWALT!

Identifikation und Konservierung von Originalmaterialien von und über Mahatma Gandhi

Newspapers edited by Mahatma Gandhi (Ghandi).

In einem langjährigen Forschungsvorhaben identifizieren und konservieren wir bislang unbekannte Originalmaterialien von und über Mahatma Gandhi. In Zusammenarbeit mit der Familie Gandhi‘s, seinen Mitarbeitern und Zeitgenossen ist es uns möglich, wichtige Dokumente, Fotografien und Filme aus dem Leben Gandhi‘s vor dem Zerfall zu sichern und weltweit für Ausstellungen und Publikationen zur Verfügung zu stellen. Die GandhiServe Stiftung verfügt über das umfassendste Archiv über Gandhi außerhalb Indiens sowie das weltweit umfangreichste Bildarchiv von Gandhi (Ghandi) und der indischen Unabhängigkeitsbewegung.

 

Obwohl Gandhi's Leben umfangreich dokumentiert ist, schätzen Experten, dass bislang max. 70% seiner Schriften und 60% seiner Fotos bekannt sind und für Forschung und Publikationen zur Verfügung stehen. In der Vergangenheit wurden Anstrengungen unternommen Originalmaterial über Gandhi zu sammeln durch Aufrufe in den Massenmedien und durch Korrespondenz, jedoch nicht durch intensivere Nachforschungen vor Ort. Es existiert deshalb noch eine grosse Anzahl wichtiger Schriften, Fotos und Filme, die es zu katalogisieren und konservieren gilt. Die GandhiServe Stiftung bemüht sich diese Aufgabe systematisch zu bewältigen.

 

Angesichts der steigenden Gewalt auf allen Ebenen ist es besonders wichtig, sich mit dem Leben und Wirken des Apostels der Gewaltfreiheit gründlich auseinanderzusetzen und gegen Gewalt zu agieren. Die Materialien, die es noch zu katalogisieren und konservieren gilt durch dieses Projekt, sind deshalb sehr wichtig für eine gründliche Dokumentation von Gandhis Leben. Dieses Projekt hilft die Ethik der Gewaltfreiheit besser zu verstehen. Es kann Menschen, Institutionen und sogar Nationen inspirieren und ihnen ermöglichen gewaltfreie Methoden zur Konfliktbewältigung einzusetzen.

 

In einer Voruntersuchung für dieses Projekt hat der Gründer und Vorstandsvorsitzende der GandhiServe Stiftung, Peter Rühe, mehrere hundert Privatpersonen und Institutionen identifiziert, die Originalmaterialien besitzen, welche bislang weder konserviert wurden noch für internationale Forschung und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung standen. Diese Liste stellt die Grundlage dar für dieses Forschungsprojekt. Diese Quellen werden systematisch aufgesucht, wobei häufig weitere Quellen und bislang unbekannte Materialien ans Tageslicht kommen. Mit Genehmigung der Eigentümer werden diese Materialien vor Ort kopiert unter Zuhilfenahme modernster Technologien. Die Eigentümer brauchen sich also nicht von den Materialien zu trennen und erhalten umgehend Rat und Hilfe für deren Konservierung. Die Erfahrung zeigt, dass eine grosse Anzahl wichtiger Materialien verrotten aufgrund unsachgemässer Lagerung und Handhabung, wobei das extreme Klima in Indien eine wesentliche Rolle spielt.